Albumcover zu MP3 hinzufügen


Die einen hören Radio, andere streamen ihre Musik hauptsächlich und viele bewahren ihre Musiksammlung digital auf dem Rechner oder dem Smartphone auf. Ärgerlich nur, wenn die Musik-Tracks in den Ordnern nicht richtig getagged sind. Künstler fehlen, Album-Namen, Genre, Cover und mehr. Das lässt sich alles per Hand eintragen, doch gerade bei größeren Sammlungen ist dieser Vorgang mühselig. Dafür gibt es aber das Programm Tagman.

Mit der Testversion lassen sich bis zu maximal 500 Dateien bearbeiten und sie ist nur 30 Tage lang nutzbar. Mit der Vollversion hingegen kannst Du unbegrenzt viele MP3s taggen, Du hast Zugriff auf den kostenlosen E-Mail-Support und auf kostenlose Updates.

Anleitung: Albumcover zu MP3s hinzufügen

Albumcover sind nicht nur essenziell für die Musiksammlung im Regal. Auch im Musik-Ordner auf dem PC sollten die richtigen Cover den Tracks zugeordnet sein. Andernfalls erscheinen die Bilder nicht beim Abspielen im Player oder in der Mediathek. In diesem Text erfährst Du, wie Du die Albumcover den MP3s hinzufügst.

Albumcover automatisch zuordnen lassen

Nachdem Du Tagman installiert und ihm Deinen Musikordner hinzugefügt hast, sehen die Alben möglicherweise so aus.

Das graue Symbol mit der CD bedeutet, dass das Programm für diesen Track noch kein Bild hat. Beim Abspielen des Songs zeigt das Musikprogramm dann auch kein Albumcover an, ebenso nicht die Mediathek des Smartphones. Doch keine Sorge, Albumcover hinzuzufügen geht ganz einfach. Alles, was Du davor machen musst, ist auf „Lied automatisch erkennen“ beim Song zu klicken.

Das Programm braucht anschließend ein paar Sekunden, in denen es sich das Albumcover automatisch aus seiner Datenbank lädt. Neben dem Cover fügt Tagman dem Track noch alle anderen relevanten Daten hinzu. Alternativ kannst Du auch auf „Alle Lieder erkennen“ klicken. Dann führt Tagman das bei allen MP3s aus. Dieser Vorgang kann allerdings, abhängig von der Größe des Musik-Ordners, eine ganze Weile dauern. Mit der Vollversion von Tagman gibt es keine Obergrenze bei der Anzahl der Lieder, die das Programm bearbeiten kann.

Welchen Vorgang Du auch wählst, am Ende sollte das Albumcover dem Track zugefügt sein.

Anleitung: Albumcover manuell hinzufügen

Sollte Tagman aus irgendeinen Grund das Cover nicht finden oder Du möchtest ein spezielles Bild für die MP3-Datei, dann kannst Du das Bild auch manuell hinzufügen. Klicke hierfür auf das graue CD-Symbol neben dem Namen des Tracks und wähle „Bild aus Datei laden“.

Schließlich brauchst Du noch eine Bilddatei, die Du dem Track hinzufügen kannst. Suche einfach online, indem Du den Namen des Albums sowie der Band oder des Künstlers googelst. Speichere anschließend die Datei ab, am besten in demselben Ordner, in dem sich auch die Songs befinden. Wähle die Datei dann aus und klicke auf „OK“. Damit hast Du manuell der MP3 das Cover hinzugefügt.

Cover als Bild speichern

Du kannst übrigens auch Bilder speichern, die Tagman selbstständig aus der Datenbank geladen hat. Dafür öffnest Du wieder das Cover-Menü, indem Du auf das Cover klickst und dann auf „Aktuelles Bild speichern“. Damit lädst Du Dir das Bild auf die Festplatte herunter.

So räumt Tagman die Musiksammlung auf

Tagman erspart Vielhörern und Musikliebhabern viel Arbeit, indem es automatisch MP3s verwaltet.

  • automatische Kategorisierung von Musik-Dateien
  • fügt den Tracks Titel, Interpreten, Album, Cover und mehr hinzu
  • automatische Ordnerstrukturen
  • Fingerprint-Technologie: Tagman erstellt für jeden Song einen eigenen Fingerabdruck
  • Batch-Verarbeitung: Mit Tagman lassen sich beliebig viele Tracks gleichzeitig bearbeiten

Hole Dir jetzt Tagman und räume in Deinem Musik-Ordner richtig auf!

Tagman
Tagman
Preis: 29.90 €