Programme automatisch starten


Mit StartupStar startest Du Deine wichtigsten Programme automatisch gleich beim Hochfahren des Systems. Du erhältst mit dieser cleveren Software die volle Kontrolle über Deinen Autostart von Windows und aktivierst oder deaktivierst Programme oder entfernst sie ganz aus der Liste. Die Software überzeugt mit ihrer Übersichtlichkeit und einer einfachen und schnell erlernbaren Bedienung. Hier findest Du Dich sofort zurecht.

StartupStar von Abelssoft bietet Dir alle Funktionen, um Deinen Autostart perfekt nach Deinen Wünschen zu konfigurieren. Die Software geht aber noch einen Schritt weiter und unterstützt Dich beim Anlegen neuer Einträge in den Autostart. Hier erfährst Du, wie das funktioniert und welche Schritte erforderlich sind.

Anleitung: Programme im Autostart konfigurieren

Nach dem Programmstart landest Du auf dem Dashboard der Software. Hier siehst Du sofort, wie viele Starteinträge vorhanden sind und wie deren aktueller Status aussieht. Du kannst also zum Beispiel sehen, wie viele Starteinträge aktiv sind. Klicke oben im Menü auf „Starteinträge“ und Du gelangst zu den Konfigurationsmöglichkeiten.

StartupStar zeigt Dir in einer Liste alle Programme an, zu denen Starteinträge vorhanden sind. Zu jedem Eintrag zeigt Dir StartupStar den Status an, den Du hier auch gleich einstellen kannst. Klicke dazu auf den aktuellen Status und es öffnet sich eine Auswahlliste mit den entsprechenden Optionen.

Status eines Programm-Eintrags ändern

Du kannst eine Software aktivieren, deaktivieren oder blockieren. Das Blockieren deaktiviert einen Eintrag und verhindert, dass Windows diesen nach einem Neustart des Systems reaktiviert.

Deaktivierst oder blockierst Du einen Eintrag, bedeutet das natürlich nicht, dass Du die Software nicht mehr starten kannst. Du unterbindest nur den automatischen Start gemeinsam mit Windows. Du kannst alle Anwendungen nach wie vor bei Bedarf manuell starten. Das ist sinnvoll bei Programmen, die Du unter Windows nicht regelmäßig verwendest.

Wenn Du nach einer bestimmten Software suchst, gibst Du am besten den Programmnamen direkt oben rechts in das Suchfeld unterhalb des Menüs ein. StartupStar aktualisiert die Liste und zeigt nur noch die für Dich relevanten Treffer an. Das ist praktisch, wenn die Liste mit Starteinträgen sehr lang ausfällt.

Filter einstellen

Oben links neben dem Suchfeld findest Du vier Knöpfe für die Filterung der Suchergebnisse. Du kannst Dir alle Suchtreffer oder nur die aktivierten, die deaktivierten oder die verzögerten Programme anzeigen lassen. Verzögerte Programme starten erst, nachdem Windows alle auf „aktiviert“ gesetzten Programme gestartet hat. Es ist häufig sinnvoll, die Liste zu filtern. So findest Du den gewünschten Eintrag schneller.

Neues Programm hinzufügen

StartupStar bietet eine Funktion für das Hinzufügen von Programmen zum Autostart an. Dazu klickst Du oben links auf den Button mit dem Plus-Symbol. Es erscheint ein Dialog, der Dich durch die Einrichtungsschritte führt. Du wählst zuerst ein Programm aus, wobei es sich in der Regel um die EXE-Datei beziehungsweise die Ausführungsdatei des Programms handelt. Danach vergibst Du einen Namen und stellst weitere Parameter wie zum Beispiel den Starttyp ein. Das Hinzufügen eigener Programme ist nützlich, wenn eine wichtige Software bisher nicht in der Liste der Starteinträge auftaucht.

Das bietet StartupStar

  • einfache Bedienung für technisch wenig erfahrene Nutzer
  • Einträge mit wenigen Klicks aktivieren, deaktivieren und löschen
  • neue Einträge zum Autostart hinzufügen
  • praktische Suchfunktion
  • unkomplizierter Download

Probiere jetzt StartupStar aus und lade dieses nützliche Tool von Abelssoft herunter, um mehr aus Deinem Autostart zu machen und von einer einfachen Konfiguration zu profitieren!

StartupStar
StartupStar
Preis: 19.90 €