Registry Einträge löschen


Der Registry Cleaner hilft Dir dabei, Ordnung in Deine Registrierungsdatei zu bringen. Die Registrierungsdatei oder Registry spielt eine zentrale Rolle für die Funktionsfähigkeit Deines Windows-Betriebssystems. Es ist wichtig, diese Datei sauber zu halten und dabei unterstützt Dich der Registry Cleaner bestmöglich. Das Programm erkennt überflüssige Einträge und entfernt diese. Du überlässt dabei einfach der Software die Arbeit.

Setzt Du den Registry Cleaner von Abelssoft regelmäßig ein, profitierst Du von einem stabileren und schnelleren System. Der Einsatz lohnt sich also für Dich. Hier erfährst Du mehr zur Funktionsweise des Programms und lernst, wie Du die Software richtig einsetzt. Du wirst sehen, es ist ganz einfach.

Anleitung: Registry Einträge löschen

Auf dem Startbildschirm sieht Du, wann der letzte Reinigungsvorgang erfolgt ist. Startest Du die Software zum ersten Mal, ist noch keine entsprechende Meldung zu sehen. Klicke am besten gleich auf den großen grünen Button mit der Aufschrift „JETZT SCANNEN“. Das Programm beginnt sofort mit der Arbeit und durchsucht Deine Registry.

Nach Abschluss des Scanvorgangs zeigt die Fortschrittsanzeige 100 Prozent an. Zudem teilt Dir der Registry Cleaner mit, wie viele Einträge er finden konnte. Hierbei handelt es sich um überflüssige Einträge in der Registrierungsdatei, die Du besser löschen solltest.

Scanergebnis überprüfen

Bevor wir den Bereinigungsvorgang starten, werfen wir einen Blick auf die Ergebnisse des Scans. Klicke dazu auf den Textlink „Einträge anzeigen“. Im unteren Fensterbereich zeigt Dir das Programm an, welche Einträge mit hoher Wahrscheinlichkeit überflüssig sind. Nimm bei Bedarf jetzt Änderungen an dieser Ergebnisliste vor und entferne das Häkchen vor jedem Eintrag, den der Registry Cleaner bei der Bereinigung nicht berücksichtigen soll. In der Regel musst Du hier aber keine Änderungen mehr vornehmen.

Registry bereinigen

Nun startest Du die Löschung der Einträge, indem Du auf den Button „BEREINIGEN“ klickst. Das Programm löscht sofort alle überflüssigen Schlüssel aus der Registry für Dich und meldet sich mit einem Hinweis-Fenster. So teilt es Dir mit, dass es eventuell nicht alle Schlüssel entfernen konnte. Das ist aber normal und beeinträchtigt die Funktion Deines Systems nicht. Der Registry Cleaner hat zu diesem Zeitpunkt alle Löschungen in der Registry vorgenommen, die möglich waren. Dein System ist jetzt aufgeräumt.

Der Registry Cleaner bietet Dir in den Einstellungen die Möglichkeit, das Programm Deinem Bedarf entsprechend anzupassen. Hier aktivierst Du zum Beispiel die automatische Suche nach Updates. Das ist praktisch, weil Du Dich nicht darum kümmern musst, das Programm auf dem aktuellen Stand zu halten. Wünschst Du keine automatische Aktualisierung, deaktivierst Du die Funktion hier.

Besonders nützlich ist auch der automatische monatliche Scan. Den aktivierst Du hier bei Bedarf ebenfalls. Das Programm kümmert sich dann darum, die Registry dauerhaft für Dich sauber zu halten und das verursacht für Dich noch nicht einmal einen eigenen Arbeitsaufwand. In den Einstellungen änderst Du außerdem die Sprache. Du kannst dem Entwickler sogar einen Ergänzungsbedarf der Liste verfügbarer Sprachen melden, falls eine für Dich wichtig Sprache noch fehlen sollte.

Vorteile von Registry Cleaner

  • konzentriert sich auf die wesentlichen Funktionen
  • scannt die Registry tiefgreifend dank SmartClean-Funktion
  • macht Windows stabiler und schneller
  • einsteigerfreundlich
  • automatische Updates

Setze jetzt den Registry Cleaner von Abelssoft ein und nutze die Möglichkeiten einer modernen Aufräumsoftware, die endlich Ordnung in die wichtige Registrierungsdatei von Windows bringt.

Abelssoft Registry Cleaner
Abelssoft Registry Cleaner
Preis: 12.90 €