Mediatheken Downloader


Wir alle finanzieren mit unseren Rundfunkbeiträgen das Fernsehen mit vielen interessanten Spielfilmen, Serien und Sendungen von ARD, ZDF und weiteren öffentlich-rechtlichen Sendern. Möchte man diese ansehen, stehen sie in den entsprechenden Mediatheken zur Ansicht bereit. Allerdings nur zeitlich begrenzt und zum Herunterladen schon mal gar nicht.

Aber wie kannst Du einen spannenden Film oder eine interessante Doku auf Deinen PC laden und dauerhaft abspeichern? Wir verraten Dir, wie das ganz einfach möglich ist.

Wie kann ich ein Video aus der ARD- oder ZDF-Mediathek downloaden?

Zunächst einmal bieten die Öffentlich-Rechtlichen keine Möglichkeit, Filme und Sendungen dauerhaft als Download zu speichern. Vielmehr wird als kleines Entgegenkommen eine Offline-Anschauen-Funktion für die Android- und iOS-Apps der Mediatheken angeboten. Diese Funktion ermöglicht das zeitlich begrenzte Speichern und Ansehen von Videos auf dem Handy oder Tablet. Das ist eine nützliche Funktion, wenn man plant, mit dem Gerät unterwegs zu sein und dabei nicht auf das eigene Datenvolumen zurückgreifen zu müssen.

Der Haken dabei: Die Videos aus den Mediatheken sind nur auf diesem Gerät gespeichert und auch nur so lange, bis ARD, ZDF und Co. dieses Video wieder aus ihrem Angebot entfernen. Möchte man einen guten Film, Serie oder Sendung dauerhaft speichern oder auf anderen Geräten ansehen, schaut man buchstäblich in die Röhre.

Mediatheken Downloader als einfache und legale Lösung!

Wie lassen sich nun aber die Inhalte der Mediatheken herunterladen und das auch dauerhaft? Grundsätzlich könnten Nutzer sich eine spezielle Software besorgen, mit der man die URL eines Videos aus einer Mediathek auslesen kann, um dieses dann mit einem weiteren Tool herunterzuladen. Dieses Vorgehen erfordert jedoch etwas technisches Verständnis und ist für viele Anwender zu kompliziert.

Mediatheken Downloader – Schritt für Schritt erklärt!

Deutlich komfortabler sind anwenderfreundliche Programme, die sich genau auf das Herunterladen von Mediatheken wie ARD, ZDF, 3Sat, Arte und Co. spezialisiert haben.

So bietet der Mediatheken Downloader von Abelssoft alle Funktionen, die sich die meisten Anwender wünschen. Der Downloader ist in einer kostenlosen Version erhältlich, sowie in einer Plus-Version. In beiden Versionen kannst Du Videos aus den Mediatheken herunterladen. Die Plus-Version enthält darüber hinaus noch weiterführende Komfort-Funktionen. Die kostenlose Windows-Version kannst du hier kostenlos herunterladen. Die Version für Mac OS findest du hier

1) Nach dem Installieren startest du den Mediatheken Downloader ganz normal über die Desktop-Verknüpfung oder Deinen gewohnten Weg. Auf dem Startbildschirm gibt Dir das Programm nun die Möglichkeit, Aktuelle Sendungen zu entdecken oder gezielt nach Inhalten aus einer bestimmten Mediathek zu suchen.

2) Hast Du eine ganz bestimmte Sendung aus dem Fernsehen im Sinn, die Du herunterladen möchtest, kannst Du Dir einfach den Video-Titel auf der Webseite der gewünschten Mediathek kopieren und diesen in das Suchfeld des Programms einfügen.

3) Wenn du diese im Mediatheken Downloader gefunden hast, kannst Du einfach auf das Thumbnail klicken und gelangst zur Detailansicht.

4) Nun findest Du oben rechts ein kleines Download-Symbol, das Dir den Download der entsprechenden Sendung erlaubt. Alternativ könntest du auch im Downloader das Video abspielen. 

5) Anschließend hast Du die Möglichkeit, falls vorhanden, unterschiedliche Videoqualitäten für Deinen Download auszuwählen. Hier stehen eine niedrige, mittlere und hohe Qualität zur Verfügung. Gerade wenn der Speicherplatz auf Deinem Endgerät begrenzt ist, ist dies von Vorteil.

6) Hast Du auf Download geklickt, wird der Download automatisch gestartet. Den aktuellen Status dazu findest Du unter „Downloads“ auf der linken Seite. Hier wird Dir die gesamte Downloadliste angezeigt, sowie die jeweilige Dateigröße und der Fortschritt.

7) Ist der Download beendet, kannst Du die Datei mit einem Klick auf das Ordnersymbol in deinem Explorer anzeigen lassen. Standardmäßig ist hier der Download-Ordner von Windows ausgewählt.

Welche Mediatheken gibt es überhaupt?

Die deutschsprachige Rundfunklandschaft mit den vielen Fernsehsendern ist breit aufgestellt. Viele Sendeanstalten verfügen über ihre eigenen Angebote. Die beliebtesten sind ARD und ZDF, aber es gibt noch deutlich mehr. Hier eine Liste aller vom Mediatheken Downloader unterstützten Sender: 3Sat, ARD, Arte, BR, ORF, DW, KiKA, MDR, NDR, RBB, SWR, WDR und ZDF.

Videos herunterladen – rechtliche Lage

Bei allem Unmut muss man die Öffentlich-Rechtlichen etwas in Schutz nehmen. Es ist nicht so, dass sie keine Downloads von Videos anbieten wollen. Aus rechtlichen Gründen dürfen sie keinen Download der Mediathekeninhalte anbieten. Das bedeutet aber nicht, dass Du keine Inhalte herunterladen darfst.

Derzeit sieht die rechtliche Situation so aus, dass man für den privaten Gebrauch die Inhalte herunterladen darf, ähnlich zum Videorekorder aus früheren Jahrzehnten. Das Stichwort hier lautet Privatkopie. Gemäß § 53 UrhG Abs. 1 wird das Zustimmungsrecht des Urhebers für Vervielfältigungen zum privaten Gebrauch durch eine gesetzliche Lizenz gedeckt. Die sogenannte Privatkopie ist daher zulässig, wenn man darauf achtet, die Kopie nur selbst, in der eigenen Familie oder im Freundeskreis zu schauen.

Mediatheken Downloader
Mediatheken Downloader
Preis: 10.00 €